Therapie- und Leistungsspektrum

Alles beginnt genau jetzt
Dr. Jon Kabat Zinn, amerikanischer Experte für Gesundheitstraining

Klicken Sie zur Navigation durch die unten aufgeführten Begriffe einfach auf den entsprechenden Namen.

Bei der Psychotherapie geht es – im Unterschied zur Psychologischen Beratung und zum Coaching – um eine Heilbehandlung, die eine Zulassung nach dem Psychotherapeuten- oder Heilpraktikergesetz oder Arztrecht voraussetzt.

Als Heilpraktikerin für Psychotherapie diagnostiziere ich keine körperlichen Krankheiten und nehme keine Heilbehandlung und Untersuchungen in diesem Bereich vor.

Bevor eine Psychotherapie beginnen kann, ist es notwendig, dass Sie ärztlich abklären lassen, ob Ihre psychischen Symptome (Ängste, Depressionen, Zwänge, usw.) evtl. von einer körperlichen Erkrankung verursacht werden.

Unsere Zusammenarbeit ist kein Ersatz für eine notwendige ärztliche Behandlung.

Wichtig zu wissen ist: Seelische Probleme sind kein persönliches Versagen und viele Menschen in unserer Gesellschaft sind davon betroffen! Sich in schwierigen Lebensphasen professionelle Unterstützung zu holen bedeutet, dass Sie gut für sich selbst sorgen können und Mut besitzen! Auch ältere Menschen sind gerne angesprochen, Initiative und Mut zu finden, sich professionell helfen zu lassen.

Ziel der Psychotherapie ist, Sie von unangenehmen psychischen Beschwerdebildern und Leidenszuständen zu entlasten/zu befreien, aber auch vorbeugend (präventiv) zu wirken, wie z.B. bei Depression, Burnout, Reaktionen auf schwere Belastungen und Anpassungsstörungen oder Angst, Phobie, Panikattacken, Zwängen oder psychosomatischen Erkrankungen/ funktionellen Störungen oder Essstörungen.

Wichtige Voraussetzungen für eine Psychotherapie:

  • Sie haben den Wunsch, etwas zu verändern
  • Sie sind bereit, sich mit Ihren Gefühlen, Ihrem Verhalten und Erleben zu beschäftigen
  • Sie möchten sich dabei unterstützen lassen und aktiv mitarbeiten, übernehmen Mitverantwortung für die einzelnen Behandlungsschritte

Im Zusammenhang einer Psychotherapie werden anerkannte psychotherapeutische Verfahren eingesetzt. Vor dem Hintergrund eines multimodalen und individualisierten Therapieansatzes arbeite ich integrativ, lösungs- und ressourcenorientiert, schwerpunktmäßig auf Basis:

  • (Kognitiver) Verhaltenstherapie
  • Schematherapie
  • Klientenzentrierter Gesprächstherapie nach Carl Rogers
  • individuell-supportiver (unterstützender) Therapie
  • Systemischer Therapie

Neueste Forschungen und Untersuchungen gehen verstärkt Fragen einer individualisierten Psychotherapie nach, mit der Vermutung, dass nicht jede Therapieform bei jeder psychischen Störung gleich gut wirkt, sondern dass manche therapeutischen Ansätze z.B. die aus dem verhaltenstherapeutischen Bereich bei bestimmten Menschen besser wirken als andere.

Die wichtigste Basis und der wichtigste Wirkfaktor einer Psychotherapie ist eine gute therapeutische Beziehung. Diese ist möglich auf dem Fundament einer vertrauensvollen Zusammenarbeit zwischen Patient und Behandler/in.

Machen Sie sich Ihr Leben ein bisschen leichter…

Als Wissenschaftlerin (interdisziplinär in den Bereichen Erziehungswissenschaft, Psychologie und Soziologie), zertifizierte psychologische Beraterin und Heilpraktikerin für Psychotherapie begleite ich Sie gerne bei der Klärung und Lösung Ihrer persönlichen Probleme und Fragestellungen.

Zum Thema kann all das werden, was für Sie im Augenblick bedeutsam ist, wie

  • Erschöpfung, Burnout, Stressgefühl
  • Mobbing
  • Überforderungssituationen und Krisen
  • Konflikte verschiedenster Art
  • Selbstwertzweifel, Unsicherheit
  • wichtige Entscheidungen
  • allgemeine Lebensfragen
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Veränderungswünsche
  • Bildungs- und Lernfragen
  • Beziehungs- und Partnerschaftsprobleme sowie Trennungen
  • festgefahrene Situationen
  • über Gefühle und Wünsche reden
  • Liebeskummer
  • Sinnfragen
  • Älterwerden
  • Schwierigkeiten mit dem Coming-Out
  • Fragen und Probleme in bestimmten Lebensabschnitten wie Ehe, Eltern werden, Kindererziehung, berufliche Entwicklung oder Pensionierung…

Psychologische Beratung ist in erster Linie als „Hilfe zur Selbsthilfe“ zu verstehen. Manchmal sind nur wenige Gespräche notwendig, bis eine zufriedenstellende Lösung erarbeitet ist. Allerdings geschehen positive Veränderungen oft mit der Zeit und brauchen Zeit. Das Ziel der Beratung ist in der Regel erreicht, wenn Sie Ihre Entscheidungen und Problembewältigungswege gefunden haben.

Falls die Beratung konzeptionelle Vor- oder Nachbereitung benötigt, rechne ich nach Coaching-Tarifen ab, die ich mit Ihnen abstimme.

Ich berate Einzelpersonen, Paare und Familien jeden Alters, jeder Herkunft und jeder sexuellen Orientierung.

Psychologische Beratung ist – wie das Coaching – keine heilkundliche Behandlung und wendet sich daher ausschließlich an psychisch gesunde Menschen mit konkreten Lebensproblemen.  Rechtzeitig eingesetzt wirken jedoch Beratung und Coaching präventiv!

Mein Coaching- und Supervisions-Angebot fokussiert sowohl berufliche Zusammenhänge als auch ein persönliches Coaching, das vom Aufwand her über eine psychologische Beratung hinausgeht.

Auf Basis meiner vielfältigen Expertisen und Erfahrungen im Bildungs-, Gesundheits- und Wissenschaftsbereich arbeite ich professionell und bezogen auf Ihre individuellen Fragen und Bedarfe. Charakteristisch für meine Vorgehensweise ist integrativ zu arbeiten, d.h. in das Coaching bzw. die Supervision Elemente und methodische Tools aus der Psychologie und Psychotherapie einzubeziehen, wie zum Beispiel das Problemlöseschema aus der Verhaltenstherapie. Allerdings ist wie die psychologische Beratung auch das Coaching klar von einer Psychotherapie abzugrenzen. Seelische Leiden mit Krankheitswert dürfen ausschließlich im Rahmen einer Psychotherapie diagnostiziert, behandelt oder geheilt werden. Rechtzeitig eingesetzt wirken jedoch Beratung und Coaching präventiv!

In unserem dialogisch gestalteten Prozess nutze ich interdisziplinäres sowie aktuelles Fachwissen. Vor dem Hintergrund einer systemischen Sichtweise auf ganzheitliche Zusammenhänge unterstütze ich Sie lebensnah und lösungsorientiert bei der Verwirklichung Ihrer persönlichen Ziele, Visionen und Potenziale!

Als Wissenschaftlerin (interdisziplinär in den Bereichen Erziehungswissenschaft, Psychologie und Soziologie) und zertifizierte Coachin entwickle ich mit Ihnen auf der Basis von Vertrauen, Wertschätzung und gegenseitiger Akzeptanz ein maßgeschneidertes Angebot, das genau auf Ihren Bedarf zugeschnitten ist, in den folgenden Bereichen:

1. Coaching Ihrer individuellen Person

Ihre Fragen und Anliegen in diesem Bereich könnten sein:

  • Burnout (Prävention)
  • Mobbing
  • (Team-)Konflikte und Krisen
  • Work-Life-Balance
  • Umgang mit Ängsten
  • Umgang mit unterschiedlichen Rollenanforderungen z.B. als Mutter und als Chefin
  • Karrierecoaching
  • Suche nach neuen Zielen und Visionen
  • Ihren Träumen näherkommen
  • Erkennen, wo Sie persönlich hin wollen
  • Gewinn an Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein
  • Verbesserung Ihrer Führungsqualitäten
  • Entfaltung eigener Kompetenzen
  • Innere Blockaden oder Kreativitätsblockaden
  • Zeit- und Stressmanagement
  • Mehr Erfolg, Zufriedenheit, Gelassenheit, Souveränität
  • Sich abgrenzen und selbstbehaupten können
  • Private Konflikte lösen und vom beruflichen Alltag trennen
  • Prüfungsvorbereitung
  • Mental und fachlich Ihre Promotion/Habilitation fördern

2. Coaching im spezifischen Umfeld von Organisationen

Meine Schwerpunkte finden sich in den Bereichen von

  • sozialen und gesundheitlichen Organisationen
  • Bildungsinstitutionen
  • Universitäten/Hochschulen

Ihre Fragen und Anliegen in diesem Bereich könnten sein:

  • Anfrage von Vorträgen/Vorlesungen, Gutachten oder Beiträgen zur Fort- und Weiterbildung
  • Motivierung von Mitarbeitern
  • Personalentwicklung
  • Visions- und Leitbildentwicklung
  • Konzeptentwicklungen
  • Stress- und Zeitmanagement
  • Krisenmanagement
  • Teambildungs- und Führungskompetenz
  • Veränderungsmanagement
  • Perspektivwechsel und ehrliches Feedback
  • Begleitung und Unterstützung von Prozessen der produktiven Organisationsentwicklung (wo will die Organisation hin und wie befördere ich ihre Entwicklung?)

3. Supervision

biete ich Ihnen an zur emotionalen Entlastung, Motivation sowie Stärkung Ihrer beruflichen Rolle und Handlungskompetenz – in einem Team!

Gemeinsam mit Ihnen analysiere und bearbeite ich Schwierigkeiten und Belastungen, die sich aus der beruflichen Interaktion ergeben, wie zum Beispiel im Kontext von:

  • Arbeitskonflikten
  • Teamproblemen
  • Arbeitsmotivationen
  • Nähe-Distanz-Balancen
  • Führungs- und Kommunikationsproblemen
  • Rollenanforderungen, -erwartungen, -kompetenzen
  • Spannungsfeldern zwischen Individuum/Mensch und Organisation

Hervorheben möchte ich an dieser Stelle, dass der Hauptfokus meiner supervisorischen Arbeit auf einer ressourcenorientierten Vorgehensweise liegt. Es geht darum, mit Ihnen gemeinsam und im Rahmen Ihrer je individuellen und strukturellen Bedingungen Instrumentarien, Wege, Tools und Möglichkeiten zu finden, die Ihnen helfen die vorhandenen Probleme (besser) zu lösen und zugleich Ihre eigenen Fähigkeiten und die Ihres Teams zu stärken. Im Sinne der Humanistischen Psychologie geht es um Wachstum, Autonomie, konstruktive Lösungen, Ganzheitlichkeit und nicht zu letzt um die Würde des Menschen.

Ziele können sein:

  • die Optimierung Ihres beruflichen Handelns und Ihrer Kompetenzen
  • die Stärkung Ihrer persönlichen Entwicklung
  • die Reflexion des eigenenen Handels, der eigenen Haltung, Werte und Rollen
  • die Achtsamkeit mit sich selbst
  • die Prophilaxe von Burnout
  • die Verbesserung Ihrer Psychohygiene und damit auch Ihrer Gesundheit
  • die Stärkung Ihres Teams und Ihrer Teamfähigkeit
  • die Förderung von kommunikativen Fähigkeiten
  • die Sensibilsierung, Bedingungen von Problemkonstellationen frühzeitig zu entdecken und Lösungswege einzuleiten
  • Wissen über (Selbst-)Steuerungsmöglichkeiten zu gewinnen

Die Dauer eines Coachings- oder Supervisionsprozesses hängt stark von Ihrem individuellen Anliegen ab. Es handelt sich um die Begleitung Ihres Veränderungsprozesses, daher ist der Abstand zwischen den einzelnen Coachingsitzungen variabel planbar und kann sich im Verlauf eines Coachingsprozesses verändern. Bewährt haben sich Sitzungen von 60 bis 120 Minuten Dauer in einem Abstand von ein bis vier Wochen.