Über die Praxis

Klicken Sie zur Navigation durch die unten aufgeführten Begriffe einfach auf den entsprechenden Namen.

Meine Praxis befindet sich, verkehrsgünstig gelegen, im Soester Westen, im Lelyweg 5 (zu Fuß vom Zentrum zur Praxis ca. 15 Minuten; Bushaltestellen zum Bahnhof oder in Verbindung zu anderen Soester Stadtteilen befinden sich in der Nähe, u.a. im Otto-Modersohn-Weg). Der Zugang und die Praxisräume sind vollständig barrierefrei!

Kostenfreie Parkplätze sind sowohl direkt vor der Praxis als auch in unmittelbarer Nähe, im Knippingweg, vorhanden.

Mein Leistungsangebot der Psychologischen Beratung und des Coaching fundiert auf einer interdisziplinären und breiten Fachlichkeit und richtet sich an Einzelpersonen, Paare und Familien. Mein wichtigstes Ziel ist, Ihnen in Ihren individuellen Anliegen und Lebensfragen mit Sorgfalt, Engagement, Empathie, Respekt, Wirksamkeit, Weitsicht und meiner ganzen fachlichen und persönlichen Lebenserfahrung zur Seite zu stehen, so dass Sie für sich die bestmögliche Lösung finden!

Zu meiner Praxistätigkeit gehören auch Coaching-Angebote auf der schönen Insel Mallorca. Sprechen Sie mich gerne an!

Psychotherapeutische Gespräche biete ich insbesondere zur Überbrückung von Wartezeiten auf einen Psychotherapieplatz oder rehabilitativen Maßnahmen an. Hier lege ich großen Wert auf die fachliche Kooperation und Vernetzung mit Ärzten, Fachärzten und Kliniken, vor Ort und in der Region.

Dr. rer. soc. Bianca Preuß

Berufliche Ausbildungen und Tätigkeitsschwerpunkte heute und in der Vergangenheit: 

Fortbildung emotionsfokussierte Therapie/Beratung, Tagesseminar online, Mallorca, April 2021

Fortbildung Online-Seminar Kognitive Verhaltenstherapie zum Thema „Selbstwert und Kommunikation“, 5 Wochen November/Dezember 2020 (Mallorca)

Fortbildung Selbstwerttherapie, LWL-Klinik Warstein, Juni 2020
(von der Psychotherapeutenkammer NRW akkreditiert)

Fortbildung 4. Beltz Schematherapie-Kongress, Köln, September 2019
(von der Psychotherapeutenkammer NRW akkreditiert)

Psychologisch beratende Tätigkeit für ein EAP-Unternehmen, seit 2019

Teamsupervision für ein wissenschaftliches Team (Universität), 2021, und eine bundesdeutsche Wohlfahrtsorganisation, 2019

Psychologische Beratung von Menschen mit polytraumatischem Fluchthintergrund im Rahmen eines Freiwilligeneinsatzes für eine große Wohlfahrtsorganisation, NRW, 2018

Heilpraktikerin für Psychotherapie, seit 2016 (Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung durch das Gesundheitsamt Dortmund)

Psychologische Beraterin und Business-Coach (Qualifizierung an der Hamburger Akademie), seit 2015

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Justus-Liebig-Universität Gießen, bis 2016

  • am Institut für Soziologie (im Rahmen eines Forschungsprojekts durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) sowie einer Qualifikationsstelle zur Habilitation)

Promotion zur Dr. rer. soc.

  • am Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften der Justus-Liebig-Universität Gießen, 2011
    (Prädikat: „summa cum laude“)

Forschungsaufträge, Beratung, Coaching

  • in den Bereichen Medizinsoziologie, Rehabilitationspädagogik, -medizin, Bildungsrecht, Erziehungs- und Kulturwissenschaften, Governance, schulische Inklusion, schulische Organisationsentwicklung und Leitung, Projektmanagement, Hochschuldidaktik, Ringvorlesung, Antragstellung zur Forschungsförderung und Drittmittelakquise im Wissenschaftsbereich sowie Beratung von Promovierenden und Habilitierenden: Universitäten Dortmund, Gießen, Heidelberg, Konstanz und Paderborn; Kultusministerien, Schulaufsichten, Schulinspektionen, Schulen, Stiftungen, Wohlfahrtsorganisationen, Gesundheitsinstitutionen, Klöster und private Personen

Lehrtätigkeiten

  • an den Universitäten Gießen und Paderborn, an der Schule für Gesundheitsberufe der Klinikum Dortmund gGmbH, Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Münster sowie an der staatlich anerkannten Krankenpflegeschule Wickede e.V.

Vortragstätigkeiten

  • u.a. zu Themen wie (psychische) Gesundheit und Prävention, Stressmanagement, life-balance, inklusive schulische Bildung, Begabungsforschung, Armut und Gesellschaft oder Gesundheit und Gesellschaft

Gutachterliche Tätigkeiten

  • an den Universitäten FernUniversität Hagen, Universität Gießen und Universität Krems (Österreich)

Magisterstudium an der FernUniversität Hagen im Hauptfach Erziehungswissenschaft und den Nebenfächern Psychologie und Soziologie. Abschluss: Magistra Artium M.A.
(Abschluss und Magisterarbeit jeweils mit dem Prädikat „mit Auszeichnung“)

Studium der Humanmedizin (4 Semester) und der Biologie/Chemie (2 Semester)

  • an den Universitäten Essen und Gießen

Veröffentlichungen

  • Fachbeitrag in der Zeitschrift „Praxis Schulpsychologie“ des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V. (Ausgabe Nr. 19, September 2019)
  • Fachbuch: Inklusive Bildung im schulischen Mehrebenensystem. Behinderung, Flüchtlinge, Migration und Begabung. VS Springer Verlag 2018
  • Fachbuch (Dissertationsschrift): Hochbegabung, Begabung und Inklusion. Schulische Entwicklung im Mehrebenensystem. VS Springer, Wiesbaden 2012

Meine berufliche Biografie ist eng verbunden mit meinem Familienleben. Ich bin verheiratet, habe drei erwachsene Kinder und liebe Mallorca, wo ich zeitweise beruflich arbeite und Coaching und Retreat anbiete.

Als Heilpraktikerin für Psychotherapie bin ich Mitglied im Verband freier Psychotherapeuten (VFP) und habe mich dazu verpflichtet, fachliche und ethische Grundsätze des Berufsverbandes sowie des Heilpraktikergesetzes (BGBI.III 2122-2) gewissenhaft zu vertreten. Auch bei meiner Tätigkeit im Rahmen von Beratung und Coaching halte ich mich an entsprechende ethische Grundsätze.

Handlungsleitend für jede meiner Tätigkeiten ist die Anerkennung der Würde ALLER Menschen, unabhängig jeglicher Unterschiede wie z.B. Alter, Herkunft, Religion oder Geschlecht.

Sie dürfen von mir erwarten, dass ich als Wissenschaftlerin (interdisziplinär in den Fachbereichen Psychologie, Erziehungswissenschaft und Soziologie), Heilpraktikerin für Psychotherapie und zertifizierte psychologische Beraterin/Coach Ihre persönlichen und beruflichen Prozesse zugewandt und professionell begleite. Als individueller Mensch stehen Sie im Mittelpunkt Ihres Veränderungsprozesses, den wir gemeinsam gestalten – auf das Ziel hin, dass Sie als sinnvoll erleben. Jeder Ausgangspunkt meiner Tätigkeit ist das vertrauensvolle, von Wertschätzung geprägte Gespräch mit Ihnen.

Auf Basis meiner vielfältigen fachlichen Qualifikationen und Expertise, Empathie, Akzeptanz, Respekt und Echtheit (Kongruenz/Authentizität) erarbeite ich mit Ihnen neue Perspektiven und Lösungen, die zu Ihnen und Ihrem Leben passen.

Schwerpunkt meiner psychotherapeutischen Arbeit liegt in unterstützenden (suppportiven) Gesprächen zur Überbrückung von Wartezeiten auf einen Psychotherapieplatz oder rehabilitativen Maßnahmen. Auf fachliche und menschliche Verantwortung, Sorgfalt, Fürsorge. Verlässlichkeit sowie enge Kooperation mit (lokalen) Fachstellen, u.a. Ärzte/Fachärzte oder Psychotherapeuten lege ich großen Wert.

Vor dem Hintergrund eines multimodalen und individualisierten Therapieansatzes arbeite ich integrativ, lösungs- und ressourcenorientiert, schwerpunktmäßig mit unterschiedlichen Verfahren:

  • (Kognitive) Verhaltenstherapie
  • Klientenzentrierte Gesprächstherapie nach Rogers
  • Schematherapie
  • Akzeptanz- und Commitmenttherapie sowie achtsamkeitsbasierte Ansätze
  • individuell supportive (unterstützende) Therapie
  • Selbstwerttherapie
  • Systemische Ansätze

Bei der psychologischen Beratung und dem Life-Coaching stehen die Bearbeitung von Konflikten und Veränderungswünschen im Fokus der gemeinsamen Arbeit. Mit Fachkunde und Erfahrung berate und unterstütze ich Sie gerne in Ihrem privaten und auch beruflichen Zusammenhang, Ihre persönlichen Perspektiven und Ziele für ein erfülltes Lebenskonzept ausfindig zu machen, ihr persönliches Wachstum zu steigern, Ihre Ressourcen und somit die Quellen für Zufriedenheit und Resilienz zu stärken sowie mehr Lebensqualität zu gewinnen und Lösungen zu finden.

Grundsätzlich ist mir in jedem Prozess, ob Beratung, Coaching oder Psychotherapie, verantwortungsvolles Handeln, Qualitätssicherung, kontinuierliche Evaluation, regelmäßige fachliche Fortbildung sowie eigene Supervision durch einen psychologischen Psychotherapeuten wichtig.

Als Heilpraktikerin für Psychotherapie bin ich der Berufsordnung der Heilpraktiker (Heilpraktikergesetz BGBI.III 2122-2), ethischen Grundsätzen und zur Verschwiegenheit verpflichtet. Mit dem gleichen Anspruch handele ich als Wissenschaftlerin und Coach/Beraterin.

Nichts ändert sich, bis du dich selbst änderst, und dann ändert sich alles…
(Bodo Janssen & Anselm Grün)